Samstag, 31. Juli 2010

Eine graue Umarmung...Shrug





Sieht doch schon ganz schön aus. Das Muster für den Shrug ist simpel und im Nu gestrickt. Ich habe leider nur am Abend oder ganz früh am Morgen, manchmal auch am späten Nachmittag Zeit,ein paar Reihen zu stricken, sonst wär der Shrug schon längst fertig. Aber wie sagt man so schön *Slow Knitting* ist im Moment bei mir angesagt. Ich muss ja nicht durchs Muster hetzen oder meine Stricknadeln glühen lassen...nein muss ich nicht, auch wenn ich wollte...es geht nicht, somit übe ich mich eben in Langsamkeit und im genießen des Strickens ansich!

Die Fertigstellung des Shrugs erinnert an die Zimmermann Methode und es ist nicht der letzte Shrug den ich so nach diesem Prinzip stricken möchte.

So, nun wünsche ich ersteinmal einen schönen Samstagmorgen. Ich begebe mich jetzt auf meine Blogtour und freue mich zu sehen, was sich überall auf der Welt auf den Stricknadeln befindet.

Sagte ich nicht schon früher öfter mal...mein Laptop ist mein *Fliegender Teppich*

Sonntag, 25. Juli 2010

Kleiner Shrug


Für meine Charlotte habe ich einen kleinen Shrug gestrickt. Zusammengenäht ist er schon, fehlen noch die Knöpfe.
Wie man sieht ...der Nachwuchs legt schon Hand an...und kontrolliert...

Der Shrug ist nach einer Anleitung aus der Marie Claire Idées und wird in einem Stück gestrickt. Verwendet habe ich hier die Bamboo soft von Austermann.









Etwas Graues auf den Schultern











Anima und Tempra aus der Lana Grossa Linie
Linea Pura in einem zarten Grau. Beides wird zusammen verstrickt für einen Shrug aus der
Filati Ausgabe 39 Modell34.

Mit beiden Fäden mit Nadel No 7 verstrickt sich das Muster eigentlich sehr schnell und auch sehr schön, wenngleich ich dennoch die Tempra als Sologarn vorziehe. Ich mag ja diesen Fusseleffekt an einem Kleidungsstück nicht, auch bei dem Garn Estivo hab ich so mein Vorurteil. Ich werde diesen schlichten Shrug noch verändern, etwas romantischer fertigen, denn ich möchte ihn für ein ganz besonderes Kleid haben.
Seit gestern ist es hier etwas kühler geworden, so dass mir nicht mehr die Hände an der Stricknadel kleben, selbst im Schatten unterm Baum *gg*.

Mittwoch, 21. Juli 2010

Im Schatten des Mondes...

Ich begrüße euch ganz herzlich in meinem neuen Strickblog und ich freue mich sehr darauf, meine Leidenschaft für die klappernden Stricknadeln wieder gemeinsam mit euch zu teilen.

Also...Fröhliches Stricken!