Sonntag, 22. Januar 2012

Ein verstrickter Regennachmittag




Der rote Traum
Nun, so langsam aber stetig wächst die schöne rote Jacke für meine Tochter. Sie wird in einem Stück gestrickt und erinnert mich an die Anleitungen von Elisabeth Zimmermann. Es macht grandiosen Spass sie zu stricken und die Fertigung hab ich schon im Kopf. Als Blende werde ich ein ganz bezauberndes Rüschenband annähen und eine selbstgenähte Brosche soll das linke Vorderteil schmücken.




Die Jacke, wenn sie fertig gestrickt ist, werde ich aufklappen und als Schnittmuster auf Packpapier übertragen, erst dann auf einen schönen Stoff. Als Futter für die Jacke und als Grundschnitt für eine Stoffjacke. Stell ich mir jedenfalls vor. Ich denke, es klappt auch so.




Rüsche an Rüsche


Nun ist er ja leider verregnet...dieser Sonntag, und obwohl wir uns einen Besuch auf dem Spielplatz vorgenommen haben, mit Regenklamotten ...versteht sich, um über und in Pfützen zu springen, doch es ist derart ungemütlich draußen, zu stürmisch, so dass meine Kleine doch lieber ein heißes Wannenbad und Kuscheln auf dem Sofa mit leckerem Kuchem vorgezogen hat. Ich aber auch versteht sich. Mein Oscar träumt noch und kuschelt so am warmen Ofen vor sich in, wird aber demnächst auch ins Freie müssen und ICH MIT! Doch noch habe ich Zeit kurz mal etwas auszuprobieren, denn die halbe Bloggerwelt schwärmt geradezu von diesem Prachttuch á la Liebes Land Die Zeitschrift mit dem dazugehörigen Muster lag schon lange griffbereit auf meinem Stricktisch, doch erst eben habe ich mir passende Wolle aus der Vitrine geholt, um es mal anzustricken. Die Originalwolle hab ich nicht, doch mit einer 4 Nadel und die herrlich weiche Naturschönheit Nuvola von Lana Grossa 50g-150m 88% Merino/12%Poly haben mich überzeugt mir so ein Frühlingsstuch stricken zu wollen. Zuerst dachte ich...einfach zu viele Rüschen und so dick mit Alpaca und Mohairfaden verstrickt...wollte ich nicht, doch mit der Nuvola wird es ein weiches und feines Tuch. Da ich ohnehin vorhabe mir in dem Naturton einen Frühlingsrock zu stricken, passt das Garn perfekt und dann mag ich auch diese vielen Rüschen!


Freundinnentuch
Ich habe zusätzlich noch ein Landlusttuch in Arbeit. Da kann ich aber noch kein Foto zeigen, es wird ein Geschenk. Aber soviel kann ich doch verraten...es wird in den schönsten Brombeertönen sein, die Wollmeise zu bieten hatte! Die Farbe darf ich verraten, weil meine Freundin sie sich gewünscht hatte.

So meine Lieben, nun wünsche ich euch noch einen wundervollen Sonntag, ob nun verregnet oder nicht!


Alles Liebe, Maartje

Kommentare:

  1. die jacke ist schon jetzt ein traum...und deine rüschen noch ein weiterer traum....so wunderschön!! ich kann mir die jacke sehr gut vorstellen mit einem schönen futterstoff....zeigen wenns fertig ist gel...ich bin neugierig!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. ....den rüschenschal stricke ich auch gerade....nach anlaufschwierigkeiten.....aus unisono und mir gefällt es mit einem glatten garn auch sehr gut...
    euch dreien einen guten wochenstart
    annette

    AntwortenLöschen
  3. Die Jacke wird wunderschön.Bin neugierig wie sie wohl mit dem Futterstoff aussehen wird.
    Dein Rüschenschal wird toll. Ich habe einen nach der Anleitung von Kim Hargreaves gestrickt.
    Wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.
    Lieber Gruss
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. hallo Maartje,
    die Jacke verspricht, sehr hübsch zu werden. Das Rüschentuch sieht auch niedlich aus, erinnert mich an die Pimpelliese, da hat man die Rüschen oder Zacken auch gleich mit angestrickt.

    Wir konnten uns heute auch zu nichts aufraffen, haben nicht mal die Nase vor die Tür gesteckt, und das ist schon wirklich selten bei uns. Aber gestern bin ich dafür ein ganzes Stück bis zu unserem Grünkohlessen gelaufen und wieder zurück. Wir hatten Glück gehabt und beide Male eine Regenpause erwischt.
    Hab eine schöne Woche
    Ariane

    AntwortenLöschen
  5. ich bin sehr gespannt auf die fertige rote jacke. sie gefällt mir jetzt bereits schon...

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin auch gespannt auf die Jacke … die Idee mit dem Futter und gleichzeitiger Schnittabnahme finde ich raffiniert ;.)

    AntwortenLöschen
  7. Oh, wie schön Dich wiedergefunden zu haben.... ist schon mindestens 3 Jahre her.... mein Blog hieß mal meinstephanos und Dein Blog war auf einmal verschwunden.... wie gesagt lange ist es her...und durch Zufall wiederentdeckt....

    Ich bin immer noch von Deinem Handwerk begeistert und ich werde mal auf die Suche nach der Zeitschrift gehen.....

    LG Alexia
    p.s die Kleine ist aber groß geworden ;) wie mein Kleiner auch *lach*
    werde natürlich nun öfters vorbeischauen...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Eure lieben Worte an mich! Ich freue mich sehr darüber!