Mittwoch, 23. Mai 2012

Rhabarberglück


Ganz nach ihrem momentan liebsten Buch *Majas Garten* musste ich unseren Rhabarber nochmal fotografieren. Bei Regen ist das Blatt ein toller Regenschirm, oder als Kleid sind mehrere Blätter auch toll zu verwenden :)))) Ein Spass mit dem Rhabarber, der zudem auch noch hervorragend schmeckt!



Es ist im übrigen gar nicht so einfach heutzutage schöne alte Bohnenstangen zu bekommen. Imgrunde unmöglich. Man hatte mir geraten Dachlatten zu nehmen, sie anzuspitzen und sie dann zum Bohnenstangengerüst aufzustellen. Gut...Dachlatten habe ich jetzt und versuche heute mal das Anspitzen. Ansonsten muss ich mich um eine andere Alternative kümmern. Ich möchte auf meine Stangenbohnen wirklich nicht verzichten. Gesät habe ich gestern noch einen großen Teil, und heute hole ich noch einige Pflänzchen vom Markt.
Ja und wenn der Gemüsegarten fertig ist, kommt die Umrandung mit Weide, das wollte ich letztes Jahr schon machen, und freue mich schon darauf. Danach kommt das Gartenhäuschen dran...
Kennt ihr die Sendung auf Bon Gusto *Einfach Slater*? Ich liebe diese Kochsendung, seine Rezepte sind göttlich und seine Besuche bei Schrebergärtnern inspiriert mich immer wieder.

So, für heute genug Garten. Gehäkeltes, Genähtes und Gestricktes wurde noch nicht fotografiert, wird aber nachgeliefert.
Ich wünsche euch einen ganz bezaubernden Tag!

Alles Liebe, Maartje



Kommentare:

  1. Einen Sandhaufen machen, Rhabarberblatt darauf legen, Beton darübe und trocknen lasse = schöne Pflanzschale z.B. für Sedum!!! (Einfach noch so ein Rhabarber-Gartenwerk-Idee). Bohnenstangen: wir schneiden im Wald lange Haselstangen. Weiterhin viel Spass. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cornelia,
      ganz wundervolle Idee mit dem Beton. Das wäre mal zu überlegen. Ein kleines Kunstwerk für das Gartenhäuschen.
      Die Haselsträucher wären auch eine Alternative. Ich habe gestern die Dachlatten eingegraben und sie einzeln als Bohnenstange umsamt. Kein Rankgerüst. Jetzt bin ich gespannt.
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Maartje

      Löschen
  2. Kann man mit Rhabarber eigentlich noch was anderes machen als Kuchen und Marmelade? Hat mich neulich jemand gefragt und ich hatte keine Idee.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katinka,
      ja...da gibt`s ne Menge Ideen. Gestern habe ich noch eine ältere Ausgabe 6 2010 von *We love living* durchgeschaut und leckere, sensationelle Rezepte für Rhabarber gefunden. Nun werd ich fleißig kochen, backen und ESSEN!
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Maartje

      Löschen
  3. das sieht soo niedlich aus! und ich mag die bücher aus dieser reihe auch richtig gern.
    linnea

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe diese Bücher auch so sehr. Die Stina Bücher mit Opa Hansen liebe ich auch! Ich habe Bilderbücher gesammelt und somit hat Sophie jetzt ein ganz stattliches Sortiment. Sie meinte kürzlich Abends beim Vorlesen: * Mama, welches Buch hast du aus meiner Bibliothek rausgesucht? * Na, da blieb mir glatt der Mund offen, vor Staunen! :))))
    Also, die Bücher sind einfach super schön illustriert und die Texte sind ebenfalls hervorragend!
    Alles Liebe von uns für euch und frohe Pfingsten,
    Maartje mit Sophie

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Maartje,
    also ich war damals im Wald und habe wunderbare lange kräftige Äste gefunden, diese habe ich 2 - 3 Jahre lang als Bohnenstangen benutzt. Sieht wirklich klasse aus. Ich denke das mache ich nächstes Jahr (meine Bohnen kommen schon) wieder.... habe nämlich zur Zeit diese hässlichen grünen Metallstangen.... Holz ist immer schön im Garten. Ich habe nämlich auch einen Schrebergarten. Ich werde heute mal die Kamera mitnehmen und ein paar Fotos machen ;) Genieße die schönen Tagen.... Alexia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Alexia,
      meine Bohnen ranken sich wunderschön um die Dachlatten, die ich nicht angespitzt habe, sondern so ca. 20 bis 30cm tief eingegraben habe und so halten sie wirklich jeden Sturm aus. Schön sehen meine 5 Dachlatten nicht gerade aus, doch meine Bohnen ranken sich toll an ihnen empor. Nächstes Jahr hohle ich mir aber auch schöne Äste aus dem Wald, das gefällt mir ebenfalls viel besser und passt auch besser zu meinem Garten.
      Alles Liebe für Dich und viel Freude in Deinem Garten,
      Maartje

      Löschen

Vielen Dank für Eure lieben Worte an mich! Ich freue mich sehr darüber!