Sonntag, 28. September 2014

Von den Nadeln Teil 3

Die Topas von GGH mit Nadel 5  französisch gestrickt im runden nur rechte Maschen ergaben dann diese wunderschöne Mütze für mein Sophiechen


 Der Stern entsteht durch das Abnahmestricken mit 6 Nadeln und sieht sehr hübsch aus.
Hierbei erweist sich die französische Methode auch wieder als sehr gut, weil die Mütze so fest und dicht gestrickt ist, dass sie richtig schön warm hält.

Passend zur Mütze gab es dann noch den kleinen Schulterwärmer mit Nadel 6,5 und 93 Maschen französisch gestrickt. Ursprünglich hatte ich mir diese Wolle letztes Jahr für einen Patentschal gekauft, doch das Ensemble für meine Sophie gefällt mir daraus eindeutig besser. So ist sie gut gewärmt auf dem Schulhof.


Zwar wird heute wieder ein wunderschön warmer 25° Herbstsonntag, doch die kalte Jahreszeit kommt mit schnellen Schritten und so freue ich mich, diese warmen Strickschönheiten schon jetzt im Schrank zu haben. Ich habe es im Sommer gemerkt, eigentlich merke ich das jedes Jahr im Wechsel der Jahreszeiten. Fängt man erst im Sommer an für den Sommer zu stricken, bekommt man es nicht fertig. Fängt man im Winter an, für den Winter zu stricken...bekommt man es nicht fertig.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen bezaubernden Herbstsonntag!

Kommentare:

  1. Das sieht aber kuschelig aus!
    Aber nach meinem Geschmack darf es ruhig noch ein paar Wochen spätsommerlich warm bleiben, sodass die Mützen weiterhin im Schrank bleiben dürfen. ;-)
    Meine to-knit-Liste ist auch immer länger als die jeweilige Jahreszeit, schon komisch. Aber ich kann mich z.B. einfach nicht mit Winterprojekten im Sommer anfreunden... und wenn dann Bedarf da ist, ist meist die Zeit zu knapp. Jetzt werden aber erst mal weiter fleißig Socken gestrickt - die gehen einfach immer! :-D
    Herzlicher Gruß
    Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Carmen,
    wie lieb von Dir bei mir vorbei zu schauen. Freut mich sehr! Nun haben wir den grauen November und es ist dennoch ein wunderschönes Herbstwetter, wie ich finde. Die Sonne ist immer noch sehr warm, wenn sie für ein paar Stunden scheint und meine Wintermützen sind auch immer noch im Schrank. Auf meinen Nadeln ist ein super warmer Pullover...WINTER!

    Liebe Novembergrüße, Maartje

    AntwortenLöschen
  3. Wie groß die junge Dame inzwischen geworden ist! :-) Liebe Maartje, ich lese auch weiterhin gerne hier bei Dir. Nur zum Kommentieren komme ich nicht immer.
    Bei Deinem guten Vorbild handarbeitet Sophie sicherlich auch einmal genauso gern. :-)

    Viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Sara, wie schön, da freue ich mich sehr!
      Sophie strickt jetzt schon. Mit 3 J. hat sie angefangen mit der Strickgabel, seit kurzem strickt sie mit zwei Nadeln, allerdings die französische Strickart, den Faden um die Nadel legen. Das klappt ganz wunderbar und macht ihr wirklich Freude.
      Ich wünsche Dir einen schönen 1. Advent.
      Liebe Grüße, Maartje

      Löschen
    2. Liebe Maartje,
      heute möchte ich einmal wieder liebe Grüße hierlassen und Dir, nein Euch, einen guten Rutsch in das Neue Jahr wünschen!
      Lange hast Du nichts gepostet, aber ich schaue dennoch gern immer wieder hier vorbei und ich finde es nach wie vor schade, daß es Deinen alten Blog nicht mehr gibt!
      Wie schön, daß Sophie in Dir ein Vorbild hat und Anleitung. Ich erinnere mich, wie meine Tante mir auch das Häkeln früh beibrachte. Von wem ich das Stricken lernte, weiß ich gar nicht mehr so genau. ;-) Aber heute tun mir die Hände schnell zu weh oder "schlafen ein" - daher macht es keinen Spaß mehr. Schade, aber nicht zu ändern. Nicht jedem ist es lange gegeben.

      Alles Liebe
      Sara

      Löschen
  4. I am extremely impressed along with your writing abilities, Thanks for this great share.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Eure lieben Worte an mich! Ich freue mich sehr darüber!