Sonntag, 28. September 2014

Von den Nadeln Teil 3

Die Topas von GGH mit Nadel 5  französisch gestrickt im runden nur rechte Maschen ergaben dann diese wunderschöne Mütze für mein Sophiechen


 Der Stern entsteht durch das Abnahmestricken mit 6 Nadeln und sieht sehr hübsch aus.
Hierbei erweist sich die französische Methode auch wieder als sehr gut, weil die Mütze so fest und dicht gestrickt ist, dass sie richtig schön warm hält.

Passend zur Mütze gab es dann noch den kleinen Schulterwärmer mit Nadel 6,5 und 93 Maschen französisch gestrickt. Ursprünglich hatte ich mir diese Wolle letztes Jahr für einen Patentschal gekauft, doch das Ensemble für meine Sophie gefällt mir daraus eindeutig besser. So ist sie gut gewärmt auf dem Schulhof.


Zwar wird heute wieder ein wunderschön warmer 25° Herbstsonntag, doch die kalte Jahreszeit kommt mit schnellen Schritten und so freue ich mich, diese warmen Strickschönheiten schon jetzt im Schrank zu haben. Ich habe es im Sommer gemerkt, eigentlich merke ich das jedes Jahr im Wechsel der Jahreszeiten. Fängt man erst im Sommer an für den Sommer zu stricken, bekommt man es nicht fertig. Fängt man im Winter an, für den Winter zu stricken...bekommt man es nicht fertig.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen bezaubernden Herbstsonntag!

Donnerstag, 25. September 2014

Von den Nadeln Teil 2

 Eine BlauLila Mütze aus der SOFFICE von Lana Grossa. Kaschmir Seidengarn. Lässt sich wunderschön verstricken und sitzt am Kopf perfekt.

 Die Morbido habe ich auch noch in meinem Vorrat und habe mir daraus einen kleinen Loop gestrickt.  93 Maschen anschlagen und dann immer gerade hoch rechts im runden stricken bis zur gewünschten Länge.
Der Rollrand oben und unten kommt automatisch und durch das dick/dünn Garn entsteht auch noch ein schöner Effekt. Erwähnen möchte ich auch noch, dass ich mittlerweile ein Fan von französischem Stricken geworden bin. Dieser Cowl wurde von mir im Runden mit Nadel 6,5 ausschließlich rechte Maschen französisch gestrickt. Das Maschenbild ist dichter, fester und eignet sich auch hervorragend für das Stricken von Mützen. Es macht auch viel mehr Spass im französischen Art zu stricken. Links Rechts...klappt schon sehr schnell und zügig bei mir.





Einen schönen Herbstnachmittag wünsche ich euch allen!

Liebe Grüße von Maartje




Dienstag, 9. September 2014

Von den Nadeln... Teil 1.

 Ein kleiner Schal für Sophie ist fertig geworden. Aus einer ganz tollen weichen Merino Wolle von Phildar. Gestrickt mit Nadel 3,5 und ein Meter lang. Gestrickt habe ich ihn auch im Garten bei heißen Temperaturen unterm Sonnenschirm.

 Ein richtig schöner Kuschelschal für den Herbst und mein Schulkind liebt den Zopf. Es sei ein Rapunzelschal *gg* ohhhhh....ist das süß, oder? Ich habe mich darüber so gefreut!


 So und nun der wunderschöne *Claudia Scarf*. Der nun endlich fertig gehäkelt ist, aber die Fäden noch nicht vernäht sind.Dazu kommen noch schöne Handstulpen. Im Herbst möchte ich schön sein *gg* auf meinem Fahrrad. Ich freue mich auf diese Jahreszeit, wenngleich wir die Sommerzeit genossen haben und es richtig schön hatten, aber als Strickerin freut man sich eben auf den Herbst. Stimmt doch!
Verbrauch genau 6 Knäule der Organic Wool in grau mit Alpaka!Ein schöner langer Schal. Ich bin mir nur nicht sicher, ob ich noch Fransen anbringe, oder ihn so lasse. Irgendwie kommt er mir vollständiger vor...mit Fransen.


Ich wünsche euch einen wunderschönen Abend!  Liebe Grüße Maartje